„Ich bin tief betroffen und sehr traurig“

Foto: Fritz Güntzler, Büro BerlinFoto: Fritz Güntzler, Büro Berlin

Die Nachricht vom plötzlichen Tod meines Kollegen Thomas Oppermann macht mich tief betroffen und sehr traurig. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, seiner Lebensgefährtin und seinen vier Kindern.

Thomas Oppermann war ein großartiger Demokrat, der gerade auch als Vize-Präsident des Deutschen Bundestages für die Rechte des Parlamentes gefochten hat. Er war stets voller Ideen, die er dann zielstrebig und ergebnisorientiert verfolgt hat. Er war ein Pragmatiker und hat Politik nie rein ideologisch betrieben. Dies hat ihm Anerkennung weit über seine Partei verschafft. So konnte er seinen Bundestagswahlkreis immer auch gegen den Trend direkt gewinnen. Zweimal habe ich knapp gegen ihn den Kampf um den Wahlkreis Göttingen verloren, aber gerade auch in den persönlichen Begegnungen mit ihm viel gewonnen. Die persönlichen Gespräche, gerade auch in den letzten Monaten der Corona-Pandemie, waren sehr bereichernd. Sie waren von Sorge und Zuversicht getrieben. Das war Thomas Oppermann: auch in schweren Zeiten nicht verzagen, sondern sich beherzt an die Gestaltung der Zukunft machen. Gerade die Region hat ihm viel zu verdanken.

 

guentzler oppermann 001

 

Seit den 90er Jahren habe ich politisch mit Thomas Oppermann auf der Kreis-, Landes- und Bundesebene zusammen gearbeitet. Uns einte dabei das Engagement für unsere Region. Gemeinsam waren wir kurz im Niedersächsischen Landtag und seit 2013 im Deutschen Bundestag. Er war es auch, der mich motivierte für den Bundestag zu kandidieren. Wir waren auch „Brüder im Amte“ als Unterbezirks- bzw. Kreisvorsitzende unserer Parteien. Unsere enge Zusammenarbeit als Bundestagsabgeordnete in den letzten Jahren spiegelt sich für unsere Region in der Realisierung verschiedenster Projekte und der Generierung von Bundesfördermitteln in Millionenhöhe wider. Und wir hatten gerade in der letzten Sitzungswoche, die nächsten gemeinsamen Vorhaben besprochen. Ich werde nun versuchen, sie alleine in seinem Sinne noch umzusetzen. Seine politische Durchschlagskraft wird mir dabei fehlen. Der politische Schlagabtausch war mit Thomas stets ehrlich und fair. Es war eben wie auf dem Feld bei unserem gemeinsamen Hobby Fußball und vielen gemeinsamen Spielen vom FC Bundestag.

thomas oppermann traueranzeige

Thomas war sowohl auf dem Platz als auch in der Politik ein erfahrender und beharrlicher Stratege. Die vielen persönlichen Gespräche über unsere politische Arbeit, unsere Hobbys und auch Privates haben unsere auf Respekt und Zuverlässigkeit basierte Zusammenarbeit zu einer freundschaftlichen Verbundenheit weiterentwickelt. Gerade in der letzten Zeit hatten wir viel um seinen Lebensabschnitt nach der Politik gesprochen, auf den er sich freute. Kein Ruhestand, sondern etwas mehr Zeit für sich und seine Familie und ein paar neue Herausforderungen. Sehr traurig, dass es nun anders gekommen ist.

Dieses „wir“ für gemeinsame Anliegen wird mir persönlich besonders fehlen. Der Verlust von Thomas Oppermann für seine Familie, unsere Region und die vielen Teams, in denen er ein wertvolles Mitglied war, ist nicht zu bemessen und hinterlässt eine große Leere. Ich bin tief betroffen und gleichzeitig dankbar für die gemeinsame, erfolgreiche und spannende Zeit. Mein aufrichtiges Beileid seiner Familie und seinen Freunden.

ANSCHRIFT

Fritz Güntzler, MdB
Reinhäuser Landstraße 5
37083 Göttingen

Telefon: 0551 73888
Fax: 0551 73710

fritz.guentzler@bundestag.de

KONTOVERBINDUNG

CDU Kreisverband Göttingen
Volksbank Kassel Göttingen

IBAN
DE06 5209 0000 0042 4528 66

Stichwort:
Fritz Güntzler MdB


©2018 Fritz Güntzler, MdB