Insolvenzen im Sport verhindern: Haushaltsausschuss beschließt 200 Millionen Euro Hilfspaket - Göttinger Basketballvereine profitieren

Foto: pixabay / SkitterphotoFoto: pixabay / Skitterphoto

Im Nachtragshaushalt des Bundestages sollen Corona-Überbrückungshilfen für Profisportvereine und Verbände des Spitzensports in Höhe von 200 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.

Durch das voraussichtlich noch mehrere Monate andauernde Verbot größerer Veranstaltungen mit Zuschauern, fällt für professionelle und semi-professionelle Sportvereine deren Geschäftsgrundlage vollständig weg. Mit den Corona-Nothilfen will der Bundestag Insolvenzen verhindern und die betroffenen Profivereine unterstützen. Zum Adressatenkreis gehören unter anderem auch die beiden Göttinger Basketballvereine BG 74 Göttingen und die Flippo Baskets BG 74.

Unsere Göttinger Veilchen können auf einen hohen sechsstelligen Betrag zur Unterstützung hoffen. Die über Jahre und Jahrzehnte gewachsene Sport- und Vereinskultur muss gerettet und das drohende Aussterben unbedingt verhindert werden. Mit dem Hilfsfonds besteht dafür eine gute Grundlage!

Mehr Infos gibt es dazu auch in meiner Pressemitteilung

link 150 info

 

ANSCHRIFT

Fritz Güntzler, MdB
Reinhäuser Landstraße 5
37083 Göttingen

Telefon: 0551 73888
Fax: 0551 73710

fritz.guentzler@bundestag.de

KONTOVERBINDUNG

CDU Kreisverband Göttingen
Volksbank Kassel Göttingen

IBAN
DE06 5209 0000 0042 4528 66

Stichwort:
Fritz Güntzler MdB


©2018 Fritz Güntzler, MdB