Arbeit im Untersuchungsausschuss Wirecard

Fotomontage: Fritz Güntzler, MdB - Büro BerlinFotomontage: Fritz Güntzler, MdB - Büro Berlin

Der Untersuchungsausschuss Wirecard hat diese Woche wieder am Donnerstag und am Freitag getagt. Dabei haben wir die Befragung der Staatsanwaltschaft München fortgeführt. Außerdem wurden die zuständigen Betriebsprüfer der Wirecard befragt und die Zusammenarbeit zwischen Staatsanwaltschaft und Betriebsprüfung beleuchtet.

Weiteres Thema der Ausschusssitzungen war die Börsenaufsicht in Hessen. Dafür haben wir den hessischen Wirtschaftsminister Tarek al-Wazir vernommen.

Zudem hat uns diese Woche die Entscheidung des BGH zur Verschwiegenheitspflicht der Wirtschaftsprüfer von EY erreicht. Der BGH hat im Sinne des Ausschusses entschieden, sodass wir im März eine zweite Befragung der EY-Vertreter durchführen werden.

ANSCHRIFT

Fritz Güntzler, MdB
Reinhäuser Landstraße 5
37083 Göttingen

Telefon: 0551 73888
Fax: 0551 73710

fritz.guentzler@bundestag.de

KONTOVERBINDUNG

CDU Kreisverband Göttingen
Volksbank Kassel Göttingen

IBAN
DE06 5209 0000 0042 4528 66

Stichwort:
Fritz Güntzler MdB


©2018 Fritz Güntzler, MdB